Seminare auf der Ecksteinkonferenz

Die Gemeinde soll für die Wahrheit Gottes einstehen (1. Tim. 3,15). Wie dies in den verschiedenen Arbeitsbereichen einer Ortsgemeinde und im Leben eines jeden Christen praktisch aussehen kann, ist Thema der Seminare auf der Ecksteinkonferenz 2017.

Andy Mertin spricht über „Jugendarbeit in der Gemeinde“, Markus Kniesel über „Für- und Seelsorge in Kleingruppen“. Björn Gödderz widmet sich dem Thema „Die Gemeinde und ihre Familien “ und Frank Huck „Die Gemeinde und Mission“. Bob Kauflin spricht über „Lobpreis und seine pastorale Verantwortung“, sowie zum Thema „Gemeinsam Gott anbeten“. Zwei Seminare werden speziell für Frauen angeboten. Stephanie Gödderz spricht zum Thema „Ob Mann oder Frau ist nicht egal“ und Verena Greta Wegert bietet aufbauend dazu einen Workshop für Frauen an. Herzlich willkommen!

Die Ecksteinkonferenz 2017 findet vom 26. bis 29. Oktober in der Arche Gemeinde statt. Weitere Informationen und Registrierung auf der Webseite der Konferenz.

 

Wolfgang Wegert in Köln

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Evangelium für unser Land“ spricht Pastor Wolfgang Wegert am Dienstag, den 03.10.2017 in Köln. Eine Gruppe von Sängern und Musikern aus der Arche wird mit dabei sein. Es besteht auch die Möglichkeit sich am Arche Stand über die Gemeinde- und Missionsarbeit zu informieren. Wir freuen uns auf viele Missionsfreunde und Fernsehzuschauer. Bringt gerne auch Freunde, Nachbarn und Bekannte mit. Jeder ist herzlich willkommen!

Der Gottesdienst beginnt
am Dienstag, 03.10. um 15:00 Uhr in der

Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Köln-West
Lichtstr. 43i
50825 Köln

Mit Kindern auf der Ecksteinkonferenz

Auf der Ecksteinkonferenz 2017 gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Programm speziell für Kinder. Alle Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren sind dazu herzlich willkommen! Wir bitten Eltern, die von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, ihre Kinder unter www.ecksteinkonferenz.de anzumelden. Wir freuen uns auf Euch!

Die Ecksteinkonferenz 2017 findet vom 26. bis 29. Oktober in der Arche Gemeinde statt. Weitere Informationen auf der Webseite der Konferenz.

Bob Kauflin auf der Ecksteinkonferenz

Bob Kauflin ist einer der Hauptsprecher auf der Ecksteinkonferenz 2017. Er ist Leiter von Sovereign Grace Music, die seit mehr als 30 Jahren Chorusse veröffentlichen, die Jesus Christus in den Mittelpunkt stellen. Ein besonderes Anliegen von Sovereign Grace Music ist es, Ortsgemeinden in der Musik- und Lobpreisarbeit zu unterstützen. Bob wendet sich in seiner Arbeit besonders an Lobpreisleiter und alle, die sich mit Anbetung und Musik befassen. Viele Chorusse sind auch auf Deutsch verfügbar und von der Arche Gemeinde teilweise auf den CD-Produktionen „Sprich, o Herr„,  „Vor Beginn der Welt geliebt“ und „Starker, starker Retter“ veröffentlicht.
Wir freuen uns auf Bob Kauflin, der auf der Konferenz nicht nur Musiker sondern jeden Christen ermutigen wird, ein Leben der Anbetung zu führen.

Die Ecksteinkonferenz 2017 findet vom 26.-29.10.2017 in der Arche Gemeinde statt. Weitere Informationen auf der Webseite der Konferenz.

Mutter-Tochter-Nachmittag in der Arche

Am vergangen Samstag waren Mütter mit ihren Töchtern im Alter von 8 bis 12 Jahren ins Arche-Café eingeladen, um ihre Beziehung zu vertiefen. Der Nachmittag fand im Rahmen der Arche Frauenarbeit statt und stand unter dem Motto von Psalm 144,12b: “… unsere Töchter seien wie Säulen, geschnitzt für Paläste“.
Durch viel Austausch und einige Bastelangebote kamen Mütter und Töchter ins Gespräch. An verschiedenen Stationen wurde zu zweit gebastelt, gespielt oder vorgegebene Fragen bearbeitet. So richteten beispielsweise die Töchter an ihre Mütter folgende Frage: „Erzähle mir von einer Zeit in deinem Leben, in der du Gott wirklich vertrauen musstest. Was war das Ergebnis?“ Die Töchter hingegen antworteten im persönlichen Gespräch unter anderem auf die Fragen: „Welche Qualitäten sollte der Mann haben, den einmal heiraten wirst? Was sollte ihn auszeichnen? Was für eine Ehefrau möchtest du später sein?“ Fragen, die nicht früh genug gestellt und beantwortet werden können, denn wir leben in einer Welt, die unsere Kinder mit ganz anderen Maßstäben prägt, als es das Wort Gottes vorgibt. Wir als Mütter haben einen individuellen Auftrag mit Gottes Hilfe unsere Töchter zu „Säulen zu schnitzen“. Wir glauben, dass jede Mutter und jede Tochter speziell von Gott füreinander bestimmt sind und so zusammengestellt wurden, dass sie Ihm Ehre bringen können.
Dieser Nachmittag sollte Mütter zu ermutigen, ihre Töchter im Gebet und in Wort und Tat in die Pubertät zu begleiten. Andersherum sollten Töchter bestärkt werden, ihre Mütter als erste Ansprechpartnerin für alle Lebensfragen zu sehen und von ihrer Weisheit zu profitieren. Die selbstgebastelte „Talk-Box“ (eine Schachtel, in welcher Botschaften für die Mutter/Tochter hinterlegt werden können) soll der weiteren Kommunikation zu Hause dienen. Eine Tochter sagte: „Das ist ja viel besser als E-Mail oder WhatsApp!“
Zum Abschuss wurden die selbst verzierten Muffins gegessen und ein Segensgebet gesprochen. Wir gingen in dem Wissen auseinander, dass Jesus Christus unsere einzige Hilfe ist und wir von ihm allein abhängig sind…sowohl Mütter, als auch Töchter.
Soli Deo Gloria!

Wolfgang Wegert in Bern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Evangelium für unser Land“ spricht Pastor Wolfgang Wegert am Sonntag, den 17.09.2017 in Bern (Schweiz). Eine Gruppe von Sängern und Musikern aus der Arche wird mit dabei sein und Lieder zur Ehre Gottes singen. Es besteht auch die Möglichkeit sich am Arche Stand über die Gemeinde- und Missionsarbeit zu informieren. Wir freuen uns auf viele Missionsfreunde und Fernsehzuschauer. Bringt gerne auch Freunde, Nachbarn und Bekannte mit. Jeder ist herzlich willkommen!

Der Gottesdienst beginnt
am 17.09. um 15:30 Uhr im

Eventforum Bern
Fabrikstraße 12
3012 Bern

Christian Wegert in München

Am Sonntag, den 17.09.2017 predigt Pastor Christian Wegert im Abendgottesdienst der Freien Evangelischen Gemeinde München-Mitte. Das Thema lautet: „Blickt zu mir, all ihr Enden der Erde“ (Jesaja 45,22). Der Gottesdienst beginnt um 19:00 Uhr in der Mozartstraße 12, 80336 München.

Herzlich willkommen!

Eckstein-Konferenz 2017 – Anmeldungen ab sofort möglich

Gott hat bestimmt, dass die Gemeinde wie ein Pfeiler und Bollwerk für die Wahrheit einstehen soll (1.Timotheus 3,15). Diese Wahrheit ist Jesus Christus und Sein Evangelium, weshalb Er sagt: „Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge.“ (Johannes 18,37)

Wie aber kann die Gemeinde in Zeiten der Beliebigkeit die Wahrheit Gottes wie ein Pfeiler stützen und wie ein Bollwerk verteidigen? Welche Kennzeichen muss sie haben, um diesem Auftrag gerecht zu werden? Und wie kann das persönliche Leben eines Christen eine tragende und bewahrende Funktion für das Evangelium haben? Dies ist Thema der internationalen Arche Eckstein Konferenz 2017 vom 26.-29. Oktober 2017 in Hamburg.

Sprecher sind C.J. Mahaney, Jeff Purswell und Bob Kauflin (alle USA), sowie das sechsköpfige Pastorenteam der Arche. Herzlich willkommen!

Hier geht es zu der Konferenzseite mit dem Anmeldeformular: www.ecksteinkonferenz.de

Dschungelfreizeit der Arche Kinder

Ab in den Dschungel!

Auch in diesem Jahr waren die Arche Kids wieder unterwegs über das Himmelfahrtswochenende.
Gemeinsam mit 56 Kindern, 3 Minis und 16 Mitarbeitern ging es in den Urwald von Hülsede in Niedersachsen.

Dort erwarteten sie nicht nur tropische Temperaturen und leckeres Essen, sondern auch allerhand Abenteuer in Form von einer Wasserschlacht, dem ausgiebigen Erkunden des dortigen Spiel-Baches und Dschungelprüfungen.

Dschungelprüfung

Hierbei fassten die Kinder mutig in undurchsichtige, farbenfrohe, glibberige Massen, um etwas dort herauszuholen, transportierten mehr oder weniger erfolgreich Wasser auf dem Rücken und in Stiefeln, krochen durch dunkle Tunnel oder tranken speziell kreierte Dschungeldrinks.
Es wurde auch diesmal das passende Dschungeloutfit liebevoll hergestellt und eine Trommel für einen gemeinsamen Tanz wurde gebastelt. Sie lernten etwas über das Überleben im Dschungel, die tierischen Bewohner und die Unterschiede auf den verschiedenen Kontinenten.

Zweimal täglich wurden die Kinder in den Dschungel Afrikas entführt mit den Geschichten des Dschungeldoktors Paul White, der seine Zuhörer unter dem Buyubaum versammelt und zu seinen Geschichten einen biblischen Bezug herstellt.

Plenum – Lobpreis

Auch im Urwald von Hülsede wurden biblische Geschichten erzählt und so hörten die Kinder von dem klugen und dem törichten Baumeister, dem verlorenen Sohn, der zurück zu seinem liebenden Vater findet und von Daniel, der von Gott in der Löwengrube gerettet wird.
Sie erfuhren, dass derselbe Gott von Daniel, wie der liebende Vater in dem Gleichnis, auch auf sie wartet und dass eine Umkehr zu IHM möglich ist, da ER Seinen Sohn schon geschickt hat.

Einig waren sich alle, dass die schöne Zeit zu knapp und viel zu schnell vorbei war. Aber die nächste Kinderfreizeit kommt bestimmt…

Wasserschlacht

Ein Feuer, das niemals verlöscht

Das ist das Motto unseres diesjährigen „Internationalen Missionstages“ am Pfingstsonntag, den 04.06.2017.
„Ein Feuer, das niemals verlöscht“ gilt auch für das Leben vieler bekannter Personen aus der Bibel.
Ein Mose verfiel nach seinem Fehltritt 40 Jahre lang in Depression. Gott begegnete ihm aber in einem brennenden Dornbusch, dessen Feuer nicht verlosch.
Jeremia geriet in eine schwere Niedergeschlagenheit – „Burnout“ würde man heute sagen –, doch es brannte in seinem Herzen wie Feuer in den Gebeinen. Und Gott gebrauchte ihn trotz großer Schwachheit auch weiterhin in mächtiger Weise.
Das Herz der Emmaus-Jünger wurde durch den Tod ihres Meisters sehr verwirrt. Als Jesus aber auferstanden war und ihnen begegnete, riefen sie einander zu: „Brannte nicht unser Herz, als er mit uns auf dem Wege redete?“ (Lukas 24,32). Sie waren schwermütig geworden, aber der glimmende Docht war noch nicht erloschen. Und plötzlich loderte das Feuer wieder auf, und sie erkannten die Herrlichkeit ihres Herrn. Und statt dass ihr Dienst aufhörte, sollte er jetzt erst beginnen.
Auch wir Christen heute können aufgrund von Enttäuschungen, Rückschlägen oder auch Überarbeitung sehr wohl resignieren und ans Ende unserer Kraft kommen
Aber genauso wie der Herr es damals tat, gibt er auch heute dem Müden neue Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden.

Alle sind herzlich eingeladen mit uns am 04.06. um 10:00 Uhr den internationalen Missionstag zu feiern und mehr darüber zu hören, dass das Feuer Gottes niemals verlöscht. In diesem besonderen Pfingstgottesdienst wird es auch eine Präsentation der Arche-Missionsfelder geben, sowie ein Gebet für die Nationen. Im Anschluss freuen wir uns auf gute Gemeinschaft bei einem Mittagsimbiß in der Arche.

Herzlich willkommen!

Nach dem 04.06. wird der Gottesdienst als Audioaufnahme im Predigt-Archiv zur Verfügung stehen.