Kategorie-Archiv: Arche Jugend

Die Einsegnung der Arche-Teenager 2016 – Habe ich das überhaupt verdient?

EinSeg2016
„Jesus starb für mich. Habe ich das überhaupt verdient? […] Zitat aus Video“, mit diesen Worten brachten die Teenager der Arche die Gemeinde zum Nachdenken. Nach einem zweijährigen Besuch des Bibelunterrichts feierten fünfzehn junge Leute am 24.April 2016 ihre Einsegnung, für die sie gemeinsam ein inhaltsstarkes Video im Stil der sogenannten „Poetry-Slam“ entwickelten. Dabei kam jeder Teenager zu Wort und las seine selbstgeschriebenen lyrischen Zeilen vor, die verschiedene biblische Wahrheiten verdeutlichten.

Zu Beginn drücken die Texte Hoffnungslosigkeit und Zweifel gegenüber Gott aus. Während die Menschen in ihrem Alltag nicht an Gott denken und ihr Leben so gestalten, wie es ihnen  gefällt, ist der Aufschrei in Leidenszeiten nicht zu überhören. Auf einmal ist der christliche Glaube wieder in ihren Gedanken präsent und sie fragen sich, wie ein Gott der Liebe so viel Leid auf der Erde zulassen kann. Sie klagen Ihn an und bezeichnen Ihn als ungerecht.
Im weiteren Verlauf des Videos münden diese Klagen jedoch in Dank und Staunen darüber, was Jesus am Kreuz tat. Wenn wir bedenken, wer wir vor Gott sind und was wir eigentlich verdienen, können wir nicht mehr klagen. Dann können wir nur noch voller Dankbarkeit anbeten.
Wie kann ein so großer und mächtiger Gott uns kleinen, schwachen Sünder so sehr lieben, dass Er Seinen einzigen Sohn für uns dahin gab, um uns das ewige Leben zu schenken? Wie können wir an Seiner Liebe zweifeln, wenn Er unschuldig für uns starb? Haben wir das überhaupt verdient?
Das haben wir ganz sicher nicht – und doch entschied Gott sich, uns gnädig zu sein. Das ist die unbeschreiblich schöne Botschaft des Evangeliums, die die Teenager in ihrem Video weitergeben. Eine Botschaft, die Freiheit schenkt

<Link zum Video>

Arche Jugend am Ratzeburger See

11201153_10205379981791921_5415065880687689543_oDie diesjährige Wochenendfreizeit der Arche Jugend stand unter dem Thema „Gott vertrauen“. Mit Hilfe des gleichnamigen Buches von Jerry Bridges wurden verschiedene Aspekte beleuchtet und in Predigten und einer Gruppenarbeit vertieft. Viele der Teilnehmer wurden ermutigt und vertrauten Gott ihr Leben neu an. Er ist der HERR dieser Welt, ein liebevolle Vater, der alles in seiner Hand hält und nach seinem Ratschluss lenkt. In ihm sind wir als seine Kinder geborgen!

Das weitere Freizeitprogramm beinhaltete u.a. Fußball in der nebenstehenden Sporthalle und einer Rallye durch Ratzeburg.11144986_10205379991992176_4253123219040205238_o Da an diesem Wochenende manche der erfahrenen Jugendlichen nicht dabei sein konnten, waren andere gefordert die Lücken zu schließen (z.B. bei der Musik), was auch die Gabenvielfalt der Jugend deutlich machte. Mit dabei waren im Übrigen auch 5 Flüchtlinge aus Eritrea, die auf diese Weise andere Jugendliche näher kennenlernen konnten.11262330_10205380021552915_5069067729498903583_o11233590_10205380021432912_2297457534147616972_o

Amateurabend in der Arche

Die Arche Jugend läutete quasi die Adventszeit wie in jedem Jahr mit dem AMATEURABEND ein. Über 500 zumeist junge Leute aus unterschiedlichen Gemeinden in Hamburg verfolgten begeistert diesen Talentwettbewerb für christliche Nachwuchskünstler. Es war ein buntes Feuerwerk zur Ehre Gottes an verschiedenen Beiträgen im Bereich Kreatives und Musik, die den Besuchern seine Größe und Liebe näher brachten. Im kreativen Bereich konnte man erstmals „Poetry Slam“ (früher nannte man es schlicht und einfach Gedichte ;-)) mit tiefgehenden Texten über den Glauben genießen. Gewinner in gleich beiden Sparten Musik sowie Kreatives waren Jugendliche von „E-West“, einem Gemeindeneugründungprojekt auf der Schanze.

Viedeoaufnahme des Abends <HIER>

Arche Jugend on Tour

GruppenfotoFussballWie in jedem Jahr war die Jugendgruppe der Arche auf einer 14-tägigen Sommerfreizeit. Dieses Mal ging es mit 89 Teilnehmern in ein Jugendhotel nach Lappach in Südtirol, einem Bergdorf auf 1500 m Höhe. Natürlich ergaben sich so beste Voraussetzungen für ausgedehnte Wanderungen in die umliegende Bergwelt. Der Pool und die Kunstrasenplätze für Fuß- und Volleyball erfreuten sich letztlich aber noch größerer Beliebtheit. 😉

WanderungDas Thema der Freizeit „Back to the roots“ mit einem Überblick über die Apostelgeschichte, brachte den Teilnehmern das Leben der ersten Christen und den Segen und die Herausforderungen der Urgemeinde wieder neu in Erinnerung. Gottes Kraft und Liebe wirkte in starker Weise unter den Jugendlichen, die intensive Zeiten beim Studium der Bibel, im Gebet und Lobpreis verbrachten und ihr Leben dabei neu auf Jesus ausrichten konnten.Ausblick1

Die Geschichte der Gemeinde geht weiter – nach dem Vorbild der ersten Christen heißt es im Alltag in der Schule, auf der Uni und am Arbeitsplatz in der Kraft des Heiligen Geistes das zu bezeugen, was man mit Jesus erlebt hat. Er alleine ist der Weg die Wahrheit und das Leben!

AndyAufDerAlm

Frühjahrsfreizeit der Archejugend auf Sylt

2014Bild1Am ersten Mai-Wochenende fuhr die Arche Jugend mit 90 jungen Leuten auf die schöne Nordseeinsel Sylt. Während dieser drei Tage beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Thema der geistlichen Waffenrüstung aus Epheser 6, indem die Andachten sowie eine Gruppenarbeit auf diese Verse ausgerichtet wurden und die Teilnehmer gemeinsam die Bibel studierten. 2014Bild2Hierbei wurde den Jungs und Mädels wieder neu bewusst, wie wichtig es ist, die „Waffen“, die Gott uns geschenkt hat, gegen die Anfechtungen und Sünden in unserem Alltag einzusetzen. Hierbei heißt es: Dran bleiben, in der Bibel lesen und nicht müde werden, Jesus nachzufolgen und Ihm in allen Lebensumständen zu vertrauen!

2014Bild3Neben dem geistlichen Teil gab es außerdem viel Zeit für Spiel und Spaß. Bei einer Strandolympiade gerieten die Freizeitteilnehmer in verschiedenen, lustigen Wettkämpfen ins Schwitzen und genossen die frische Meeresluft. Viele gute Gespräche, Gesellschaftsspiele und eigene Erkundungstouren am Strand sorgten ebenfalls für eine super Gemeinschaft.

2014Bild4„Ich liebe die Freizeiten! Nun habe ich wieder richtig aufgetankt und kann mit der Waffenrüstung in den Alltag starten.“, schwärmte eine der Jugendlichen. Nach diesem  Wochenende freuen sich die Jugendlichen schon darauf, im Sommer auf die nächste Freizeit zu fahren – dieses Jahr geht es in die idyllische Bergwelt nach Südtirol in Italien.

Mit dabei waren auch Teens, die am vergangenen Wochenende nach einem zweijährigen Bibelunterricht feierlich gesegnet und dem Schutz Gottes anbefohlen wurden. Die Arche Jugend freut sich auf diesen Zuwachs und heißen sie ganz herzlich willkommen.