Evangelium für unser Land

Am 20.11.2013 Buß- und Bettag, in Sachsen noch ein Feiertag, fand in Leipzig ein „Evangelium für unser Land“ Einsatz statt. Im Pavillon der Hoffnung, auf dem Messegelände der Stadt gelegen, versammelten sich rund 250 TV-Zuschauer und Missionsfreunde der Arche. Das kleine Gesangsteam aus Hamburg unter der Leitung von Norma Huck erfreute die Teilnehmer sehr, sodass alle von Herzen in den Lobpreis zur Ehre Gottes mit einstimmten. Nach aktuellen Missionsinformationen aus der Arche, insbesondere dem weltweiten Projekt „Hoffnung für Kinder“, predigte Pastor Wolfgang Wegert über das Gebet des Propheten Jona, das er in tiefster Not aus dem Bauch des Fisches heraus zu Gott betete. Trotz seiner verzweifelten Lage hielt er dennoch an Seinem Gott fest und bezahlte dem Herrn die Gelübde, die er Ihm gemacht hatte. Das ergriff die Zuhörer so sehr, dass auch sie sich dem Herrn Jesus Christus wieder neu weihen wollten, weshalb sehr viele nach vorn kamen, um Gott zu bitten, auch ihr Leben, wie das des Jona, aus Gnade wieder zu Recht zu bringen. Mit Freude und großer Dankbarkeit im Herzen endete das Treffen und jeder trat mit fröhlichem Herzen den Heimweg an. Das Hamburger Team war erst um Mitternacht wieder zu Hause.