Schlagwort-Archiv: Gottesdienst

Aktuelle Informationen zu Arche-Veranstaltungen

Die „Corona-Lage“ ändert sich ständig. Gestern Nachmittag hat die Stadt Hamburg weitere Anordnungen für ihr Stadtgebiet getroffen. Diese befolgen wir, indem wir nun auch alle Veranstaltungen außerhalb des sonntäglichen Gottesdienstes vorerst absagen. Dazu gehören z.B. die Hauskreisleiterschulung sowie der Glaubensgrund- und Mitgliedskurs. Die Jugend-, Royal Rangers- und Minitreffs wurden zuvor schon vorübergehend eingestellt.

Bitte machen Sie die Liveübertragung unserer sonntäglichen Gottesdienste auf unserem Youtube-Kanal bekannt. Die Übertragung beginnt jeweils um 10:00 Uhr.

Der Jugendabend Lightnight wird samstags um 19:00 Uhr übertragen. Der Zugang dazu erfolgt über arche-jugend.de.

Als Gemeinde wollen wir für die Situation auf der Welt beten und vertrauen, dass Gott sich durch dieses Chaos verherrlichen wird.

Bei weiteren Fragen, Gebetsanliegen und Seelsorgebedarf können Sie uns montags bis freitags von 09:00 – 12:30 Uhr und 13:15 – 17:00 Uhr im Arche-Büro erreichen:

Tel.: 040 / 54 70 50
E-Mail: info@arche-gemeinde.de

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und Bewahrung!

Arche-Gottesdienste nur über Livestream

Wichtige Hinweise von Pastor Christian Wegert bezüglich der sonntäglichen Arche-Gottesdienste:

In Krisen wie dieser vertrauen wir darauf, dass Gott regiert und niemals die Kontrolle verliert (Psalm 103,19). Die Menschheit steht hilflos vor dem neuen Virus, aber Gott nicht.

Weil wir uns der Verantwortung vor Gott und den Menschen bewusst sind, sehen wir uns veranlasst, die Vorschriften der Behörden zu beachten und entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Deshalb werden ab Sonntag, den 15.03.2020 bis auf Weiteres unsere Gottesdienste nur im Livestream auf Youtube zu besuchen sein. Sie müssen Predigt, Lobpreis und Gebet aus der Arche also nicht vermissen, sondern können live am Sonntagmorgen, um 10:00 Uhr von Zuhause aus per Internet mit dabei sein. Hier kommen Sie zum Livestream.

Lassen Sie uns für die Welt beten, dass die Verbreitung des Virus gestoppt wird, aber dass gleichzeitig auch viele Menschen durch diese Krise Jesus kennenlernen! 

Der Eckstein des Lebens

Seit einigen Jahren veranstaltet die Arche die internationale „Ecksteinkonferenz“. Auch in diesem Herbst wird dieses besondere Wochenende stattfinden. Nähere Infos folgen. 

Doch was genau bedeutet „Eckstein“? Warum wird Jesus in der Bibel als solcher bezeichnet? Im Markusevangelium zitiert Er aus dem Psalm 118: „Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden.“ 

Als ehemaliger Bauingenieur weiß Wolfgang Wegert, wie groß die Auswirkungen dieses Steins sind. In seiner Predigt am Sonntag erklärte er: Bei einem Hausbau muss genau darauf geachtet werden, dass der Eckstein akkurat eingebaut wird. Nach ihm wird das ganze Haus ausgerichtet. Er gibt den rechten Winkel vor und bestimmt die Stabilität des Gebäudes. Ebenso ist Jesus der Eckstein unseres Lebens. Er ist der Garant, dass unser Glaube im Winkel ist. Möchten Sie gesunden Glauben und gesunde Lehre, dann richten Sie sich an Christus aus!

Ein weiterer Aspekt des Ecksteins ist es, Verbindung und Zusammenhalt zu schaffen. Jesus vereint Nationen und Völker, Männer und Frauen, Brüder und Schwestern – auch Himmel und Erde. Jesus ist der Mittler zwischen Gott und Mensch, der Eckstein der Liebe, der uns eins gemacht hat mit dem Vater. Jesus ist das Zentrum, die Achse, das Herz unseres Glaubens, der Fixpunkt unseres Heils, das A und das O, Anfang und Ende. Ihm gebührt alle Ehre! Die ganze Predigt von Pastor Wegert ist im Arche-Predigtarchiv und in iTunes verfügbar. 

Im zweiten Teil des Gottesdienstes feierte die Arche das neue geistliche Leben in Jesus. Die „Täuflinge“ erzählten der Gemeinde von ihrer Begegnung mit Gott und wurden anschließend, als symbolisches Zeichen ihres Glaubens, von Andy Mertin im Taufbecken untergetaucht. Es war ein ganz besonderer Tag! 

Warum feiern wir Gottesdienst?

Auf der ganzen Welt versammeln sich Christen regelmäßig in Kirchen und Gemeinden. Im Mittelpunkt steht die Anbetung Gottes. Sowohl das Alte als auch das Neue Testament berichten von diesen besonderen Treffen der Gläubigen. Doch was ist die tiefere Bedeutung? Reicht es nicht aus, allein die Bibel zu lesen und zu beten? Warum feiern Christen Gottesdienst?

In seiner Predigt am vergangenen Sonntag führte Christian Wegert fünf wesentliche Gründe für die Versammlung der Gläubigen an. Zwei von ihnen werden im Folgenden näher betrachtet.

1. Wir treten in die Gegenwart Gottes.

Der Hebräerbrief macht deutlich, dass wir bereits jetzt zum Berg Zion, dem himmlischen Jerusalem, gekommen sind (Hebräer 12,22). Gottes Kinder nehmen nicht erst im Himmel an der Anbetung Gottes teil, sondern schon heute, denn es heißt: „…ihr seid gekommen zu dem Berg Zion […] zu der Festversammlung…“ (Hebräer 12, 22-23).

Pastor Wegert erklärte: „Wenn wir als Gemeinde in der Anbetung zusammenkommen, dann treten wir in diese Festversammlung Gottes mit ein. Wir selbst kommen an diesen Ort und unsere Stimmen vereinen sich mit denen, die bereits im Himmel anbeten.“  

2. Gott wird auf besondere Weise verherrlicht.

Warum muss die Anbetung im Rahmen des Gottesdienstes geschehen? In einer Welt von Spotify und high-quality Musikboxen ist es doch auch möglich, in seinen eigenen vier Wänden Lobpreislieder zu singen. Über das Internet findet man außerdem eine große Bandbreite an Predigten. Wozu sollte man sich einer christlichen Versammlung anschließen, wenn es doch so viel leichter geht?

„Es ist gut, wenn Menschen Gott allein loben, aber noch viel herrlicher ist es, wenn sie es gemeinsam tun“, sagte Pastor Wegert. „Eine Geige klingt schön, aber ein Orchester klingt schöner.“ Wenn Christen gemeinsam Gott anbeten, wird Er mehr geehrt. Denn Seine übernatürliche Kraft wird auf besondere Weise deutlich, wenn sich Menschen unterschiedlichster Herkunft, mit verschiedenen Bildungsgraden, Persönlichkeiten und Temperamenten in Einheit versammeln. Diese tiefe Liebe und Verbundenheit untereinander kann nur Gott schenken. Die Versammlung der Christen im Gottesdienst gibt Ihm die Ehre und ist zugleich ein großartiges Zeugnis vor der Welt: „Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt“ (Johannes 13,35).

Wollen wir nicht auch Teil dieser Einheit sein und Gott auf ganz besondere Weise gemeinsam mit unseren Glaubensgeschwistern verherrlichen?

Die ganze Predigt von Christian Wegert „Warum versammeln wir uns zum Gottesdienst?“ ist auf der Arche-Website und in iTunes verfügbar.

Wolfgang Wegert in Görlitz

Auch in der südöstlichsten Ecke von Deutschland hört und sieht man die Fernsehkanzel – und das sogar mit großer Begeisterung und Dankbarkeit. Das zeigte das TV-Zuschauertreffen in Görlitz am 21. September, zu dem rund 100 Besucher kamen. Viele dankten für die biblisch verankerten Predigten und bezeugten, dass sie ihnen in unsicherer Zeit Hilfe und Orientierung seien. Einige berichteten auch, wie sie durch die Arche-Predigten zum Glauben an Jesus Christus gefunden haben.

Am darauffolgenden Sonntag fand in unserer assoziierten Gemeinde, der „Biblisch Reformierten Gemeinde Görlitz“, ein Gottesdienst statt. Die Freude über die enge Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Görlitz war und ist auf beiden Seiten groß. Uns einigt das große Anliegen, das „Evangelium der Gnade“ in Deutschland zu verbreiten, so wie es Wort für Wort in der Bibel steht.

Herzliche Einladung in die Biblisch Reformierte Gemeinde Görlitz!
Die Gottesdienste finden immer sonntags um 10.00 Uhr in den Räumen der „Lebensschule“ statt: Bautzener Straße 20, 02826 Görlitz.

Ein Bericht von Wolfgang Wegert.

Christian Wegert in Kaiserslautern

An alle Arche-Freunde in Rheinland-Pfalz und Umgebung: Vom 13. – 15. September 2019 feiert die Hoffnungskirche ihr 15-jähriges Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass wird Pastor Christian Wegert in Kaiserslautern sein und predigen.

Seit ein paar Jahren verbindet die Arche eine enge Freundschaft zu der Gemeinde und wir laden herzlich ein, das Jubiläumswochenende mitzuerleben:

Hoffnungskirche Kaiserslautern
Landolfstraße 1
67661 Kaiserslautern


Veranstaltungen:
Freitag, 13.09. um 19.00 Uhr
Samstag, 14.09. ab 15.00 Uhr
Sonntag, 15.09. um 10.00 Uhr

Wir freuen uns auf euch!