Schlagwort-Archiv: John Piper

Trotz Depressionen Freude in Gott?

Inmitten von Depressionen fühlen sich die Betroffenen wie in der Dunkelheit gefangen. Die bloße Existenz auf der Erde raubt ihnen alle Kraft. Insbesondere in dieser Zeit der Isolation ist die Gefahr groß, dass Menschen aus Angst und Einsamkeit in eine depressive Phase geraten.

Diese Tage sind ungewiss. Nicht nur das Virus macht der Welt zu schaffen, sondern mit ihm auch die wirtschaftliche Situation. Viele Firmen bangen um ihre Existenz. Menschen gehen in Kurzarbeit oder verlieren womöglich ihren Job. Andere wurden positiv auf COVID-19 getestet. Vielleicht stellen Sie sich ganz persönlich die Frage: Wie wird es weitergehen?

Aber Depressionen werden nicht nur durch schwierige Umstände ausgelöst. Es gibt viele Faktoren im Leben eines Menschen, die ihn in diese psychische Dunkelheit stürzen können. Sind die Depressionen einmal da, überschatten sie das ganze Leben. Wie ist es da noch möglich, Freude in Gott zu empfinden? Und was können Angehörige tun?

Im Rahmen der vergangenen Evangelium21-/Ecksteinkonferenz 2019 führten wir ein Interview mit John Piper. Der U.S.-amerikanische Theologe gab ermutigende Antworten zu diesem wichtigen Thema und teilte seine persönlichen Erfahrungen.

Weinen hat seine Zeit – Interview mit John Piper

Inmitten von Corona-Virus, Flüchtlingskrise und politischem Unfrieden fällt es vielen schwer, Ruhe zu bewahren und fröhlich in den Tag zu gehen. Das Leben ist unberechenbar. Wer garantiert uns Gesundheit? Wer gibt uns Sicherheit in dieser gefallenen Welt?

Der U.S.-amerikanische Pastor und Gründer von „Desiring God“, John Piper, ist bekannt für seine „Theologie der Freude“. Die Bibel fordert die Christen immer wieder auf, sich zu freuen. Aber ist es möglich, diese Freude sogar in Leidenszeiten zu empfinden? Was hat es auf sich mit dem Vers aus dem Buch Prediger: „Weinen hat seine Zeit“? Gibt es hier einen Widerspruch in der Bibel?

Im Rahmen der Evangelium21/Ecksteinkonferenz im vergangenen Herbst führte die Arche ein persönliches Interview mit John Piper. Dabei teilte der Theologe bewegende Erfahrungen aus seinem Leben. 

Besucherrekord bei der Eckstein-/E21-Konferenz 2019

„Gott wird am meisten in uns verherrlicht, wenn wir tiefste Zufriedenheit in Ihm finden“, mit diesen Worten ermutigte der bekannte U.S.-amerikanische Pastor, John Piper, die rund 1.800 Konferenzteilnehmer. Vom 03. – 06. Oktober trafen sich Besucher aus 12 verschiedenen Ländern zur Eckstein- und Evangelium21-Gemeinschaftskonferenz in der Arche Gemeinde in Hamburg.

Das Thema „Sehnsucht“ ist der Menschheit nicht neu. Der Wunsch nach Zufriedenheit und Erfüllung sitzt tief und doch treibt die Suche nach dem Glück viele ins Unglück. Weder Partnerschaften noch Karriere, Luxusreisen oder Schönheitsideale können das tiefe Loch im Herzen füllen. Anhand der Bibel machten die Redner der Konferenz deutlich: wahre Zufriedenheit finden wir allein in Gott.

Viele junge Teilnehmer

Nicht nur die Besucherzahlen erreichten in diesem Jahr einen Rekord. Besonders auffällig war auch der Altersdurchschnitt der Konferenz. Als Matthias Lohmann, Vorsitzender von Evangelium21, alle Teilnehmer unter 35 Jahren bat, aufzustehen, erhob sich die Mehrheit von ihren Plätzen. „Das bedeutet, dass ich alt genug bin, um deren Vater zu sein.“, bemerkte John Piper und brachte die Konferenzgemeinde zum Lachen.

Die ersten Predigten der Konferenz sind ab sofort auf dem Arche-Youtube-Kanal verfügbar. Der ganze Bericht sowie ein Exklusivinterview mit Pastor John Piper erscheint in der November-Ausgabe des kostenlosen Arche-Magazins „Die Taube“. Jetzt telefonisch unter 040 – 54 70 50 oder per E-Mail (info@arche-gemeinde.de) bestellen.

Heute startet die Konferenz!

Endlich ist es soweit: Um 14:00 Uhr beginnt der erste Vortrag der diesjährigen Arche Eckstein-/Evangelium 21-Konferenz. Parallel können Sie die Predigten über unseren Livestream auf Facebook oder auf der Arche-Website verfolgen. Das Programm der Konferenz finden Sie hier.

Wir freuen uns sehr auf die kommenden Tage und wünschen allen Teilnehmern – sei es vor Ort oder über den Livestream – Gottes Segen!

Eckstein/E21-Konferenz mit John Piper

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Wochen, dann beginnt die diesjährige Gemeinschaftskonferenz Eckstein/Evangelium21 unter dem Thema „Sehnsucht nach Gott“. Mit dabei sind der bekannte US-amerikanische Pastor John Piper, Gründer von DesiringGod.org und Autor von mehr als 50 Büchern, die Pastoren Christian und Wolfgang Wegert aus der Arche Gemeinde, Pastor Matthias Lohmann, erster Vorsitzender von Evangelium21 u.a.  

Viele Christen kennen den täglichen Glaubenskampf und vergessen oft etwas Entscheidendes: „Die Freude am Herrn ist unsere Stärke“ (Neh 8,10). Das Leben mit Jesus auf dieser Erde ist nicht immer leicht. Nachfolge bedeutet nicht nur Sonnenschein, sondern auch Widerstand und Leid. Doch die Bibel verspricht den Gläubigen eine unbeschreiblich tiefe Freude. Eine Freude, die allein in Jesus Christus zu finden ist. Darum ermutigen und rufen wir mit dem Apostel Paulus: „Freut euch!“ – und treffen uns dieses Jahr unter dem Motto: „Sehnsucht nach Gott“.

Leider ist die Konferenz ausgebucht und auch Tagesgäste können nicht ohne Konferenzticket teilnehmen. Doch es gibt gute Nachrichten: Die Vorträge stehen im Anschluss auf der Arche-Website und in iTunes zur Verfügung.